Ernährung

2 Tonnen CO2 verursacht der Durchschnitt

bei der Ernährung im Jahr.

Mit diesen Tipps sparst du so viel CO2 -> 

Veganes Essen

veganes Essen ist am klimafreundlichsten

Mehr dazu

In Erfurt kannst du hier veganes Essen genießen:

Vegan Kochen

veganes Essen kann 1 Tonne CO2 sparen

Mehr dazu

Das Peckham´s Kochbuch zeigt dir,  neben leckeren Rezepten, wie du Gerichte in veganes Essen umwandelst und welche Lebensmittel gerade Saison haben. 

Auf dem Blog von Mrs. Peckham gibt es sogar eine Klima Cooking Show, in der du siehst wie lecker Klimaschutz sein kann und viele Rezepte. 

Das Buch ist im Peckham´s und Buchshops erhältlich.

Solawi Erfurt

Regionales kann 260 kg CO2 sparen

Mehr dazu

Von Solawi Erfurt kriegst du ökologisch angebaute Lebensmittel aus Büßleben, kommt ohne Verpackung aus und wird klimaneutral mit dem Lastenrad nach Erfurt transportiert, erhältlich für Mitglieder, monatlicher Festbetrag es in Erfurt

 
 

Fischer Gemüse

Regionales kann 260 kg CO2  sparen 

Mehr dazu

Gemüse aus Anbau direkt in Erfurt, Kartoffeln, Blumenkohl (Besonderheit der ursprüngliche bunte Blumenkohl der wohl auch gesünder ist), Möhren, Kohlrabi, Salat, Gurken, Kräuter ... 

Fischer Gemüse 

  • Hofladen/Betrieb: Rudolstädter Str. 93, Di-Fr 9-18:30 Uhr, Sa 8-12:30 Uhr

  • Vilniuspassage, Mainzer Str. 36/37, Mo-Fr. 8-18 UhrSa 8-13 Uhr

  • Wochenmarkt-Stand Moskauer Platz, Di & Do 8-17 Uhr, Sa 8-12 Uhr

Fuchsfarm Honig

Regionales kann 260 kg CO2 sparen

Mehr dazu

​Honig aus der Bienenwerkstatt der Fuchsfarm im Steiger (Krummer Weg 101) 

Der Honig ist z.B. erhältlich im Landmarkt Erfurt,

Magdeburger Allee 156, 

Mo-Fr 8 -19 Uhr

Sa 8 -14 Uhr

Gloria

Regionales kann 260 kg CO2 sparen

Mehr dazu

Erdbeeren, Kartoffeln,  Hühnereier, Nandueier, Kirschen aus Hochheim, durch die cleveren Pfandkörbchen sparst du Verpackung

 

Erhältlich an Ständen im Stadtgebiet und direkt bei

Gärtnerei Gloria Drei Quellen Str. 23

Mundraub Karte

Regionales kann 260 kg CO2 sparen

Mehr dazu

Auf der Karte von Mundraub, findest du Standorte von frei wachsenden Mirabellen, Äpfeln, Kirschen, Nüssen, Bärlauch ... in Erfurt.

Regionales

Regionales kann 260 kg CO2 sparen

Mehr dazu

Bio

Bio kann 110 kg CO2 sparen

Mehr dazu

Biomärkte und andere Bio Shops:

 

Dein Anbau

Regionales kann 260 kg CO2 sparen

Mehr dazu

Unternehmen

Klimafreundliches spart CO2 sparen

Bäckerei Konditorei und Cafe Bauer  nutzt für Cafe und Bäckerei

Cafe Bauer, Regierungsstr. 4

99084 Erfurt, Mo-Sa 8 - 18 Uhr

Hochbeete

Bio kann 110 kg CO2 sparen

Mehr dazu

Du kannst dich wohl auch 2021 für ein Hochbeet vor deiner Tür bewerben, das die Stadt mit dem Projekt "essbare Stadt" fördert. Den ausgewählten Bewerbern wird das Hochbeet vor die Tür gestellt und befüllt. Dann können sie es bepflanzen. 

Aktuelle Infos der Stadt Erfurt findest du hier.

 
 
 

Essen und der CO2 Ausstoß

CO2 Ausstoß nach Ernährung

(Quelle: Umweltbundesamt)

Zum Vergleich: 1 kg Butter verursacht 25 kg CO2, 1 kg pflanzliche Margarine verursacht nur 0,76 kg CO2, 1 kg Rindfleisch 22 kg CO2 , 10 kg frisches Gemüse 1,5 kg CO2

Viehzucht verursacht mit 15 % mehr Treibhausgase als alle Autos, Lkw, Schiffe und Flugzeuge dieser Welt zusammen (Quelle: Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen FAO 2013)

Warum ist das so? 

Kurz gesagt:

Futter, Entwaldung für Anbau von Tierfutter, Dünger, Pestizide, Verdauungsgase, Verarbeitungsprozesse, Kühlung 

und ganz wichtig:

Manche Treibhausgase sind klimaschädlicher als andere.

Damit tierische Produkte gegessen werden können, müssen Tiere  gefüttert werden, verbrauchen und verdauen Lebensmittel.  91,6 Prozent, der weltweit zur Verfügung stehenden Agrarfläche werden als Weide oder zur Produktion von Futtermittel verwendet. Der Anbau von Futtermitteln wie Soja ist einer der wichtigsten Gründe dafür, dass Regenwälder abgeholzt werden, die für das Klima eine besonders wichtige Funktion haben.

 

 11,4 Millionen Rinder in Deutschland stoßen durch die Verdauung Methan aus, das 21 mal klimaschädlicher ist als CO2. 

 

 

CO2 Ausstoß nach Einkauf 

(Quelle: Umweltbundesamt)

 

Du entscheidest

Wer in Deutschland lebt, bewirtschaftet durch seinen Lebensmittelkonsum durchschnittlich 4400m² Ackerfläche.  Du entscheidest beim Einkaufen, ob diese Fläche in der nahen Umgebung ist, wie groß sie ist und was darauf wie wächst.

Saisonale Lebensmittel aus der Region verursachen durch kurze Transportwege viel weniger CO2 als Produkte aus anderen Ländern, die oft eingeflogen werden.

CO2 Ausstoß nach Art des Anbaus 

(Quelle: Umweltbundesamt)

 

Ökolandbau verzichtet auf chemisch-synthetische Dünge- und Pflanzenschutzmittel. Diese werden aber bei konventionellem Anbau eingesetzt. Die Herstellung dieser Mittel ist mit einem hohen Ressourcen- und Energieverbrauch und dem Ausstoß des klimaschädlichen Treibhausgasen verbunden. Dieses CO2 Aufkommen entfällt bei Bio Produkten. 

Bio Anbau kann den Humusgehalt des Oberbodens dauerhaft erhöhen, was höhere Mengen an CO2 speichert und der Atmosphäre entzieht. 

(Quelle: Umweltbundesamt).  Die Quelle für Infos über Bio in Thüringen ist: Ökoherz.

Klimaneutral nur mit CO2 kompensieren

Wenn du mit weniger als 0,9 Tonnen CO2 klimaneutral leben willst, kannst du wie viele andere Erfurter CO2 kompensieren.

Schon die Ernährung übersteigt den Wert für klimaneutrales Leben. 0,95 Tonnen CO2  ist das beste Ergebnis, das für Ernährung beim Rechner des Umweltbundesamtes möglich ist. 

Hier findest du Tipps für CO2 kompensieren:

  • Instagram

*Die Abkürzung CO2 Ausstoß bezieht sich auf die CO2 Äquivalente pro Kopf im Jahr in Deutschland. 

Mehr dazu unter Wissen

Alle Quellen (z.B. Umweltbundesamt, Albert-Schweitzer-Stiftung, Statista...) sind über einen Klick auf  Zahl/Wort/Bild abrufbar.

© 2020 Erfurtzero

Danke für die Bilder von Unsplash